Bissendorf-Holte siegt 29:23 und ist Fünfter

//eingestellt von J. Brüggemann

Herren1_2017_ad.jpg
Foto: Moritz Frankenberg

Grass und Jenner begeistern

Im Mittelfeldduell der Handball-Oberliga gewann der TV Bissendorf-Holte gegen die SG Achim/Baden souverän mit 29:23 (14:13).

In den ersten fünf Spielminuten tasteten sich beide Mannschaften zunächst ab, ehe sich die Gäste über 3:3 auf 7:4 und 12:9 leichte Vorteile erspielen konnten. Die Bissendorfer behielten aber die Ruhe und fanden allmählich besser in die Partie.

Im letzten Drittel der ersten Hälfte kämpften sie sich zurück und erzielten acht Sekunden vor dem Pausenpfiff durch Jonas Grass ihrerseits die knappe 14:13-Führung.

Nach Wiederanpfiff erhöhte wiederum Grass mit zwei Toren zum 16:13. In der Folge konnte sich der TVB, nun konsequent mit einer 6-0-Deckung, stärker durchsetzen und kontrollierte zusehends die Partie.

Mit einem Zwischenspurt setzte sich die Truppe von Coach Malte Mischok in der 43. Spielminute auf 24:15 ab. Die Gäste reagierten, nahmen eine Auszeit, doch der erhoffte Effekt blieb aus. Fabian Rußwinkel und Gero Seger trafen zum vorentscheidenden 26:15.

Auch als Achim/Baden mit einem Sechs-Tore-Lauf auf 26:20 (54. Spielminute) verkürzte und die Blau-Gelben kurzzeitig leichtfertig im Angriff agierten, kam keine Gefahr mehr auf. „Die zweite Hälfte war stark und im Grunde frei von Kritik“, so Mischok.

Am Ende stand ein hochverdientes 29:23 auf der Anzeigentafel – und der 5. Tabellenplatz. Hervorzuheben war dabei neben dem elffachen Torschützen Christian Rußwinkel die starke Leistung von Julian Jenner, der seine Einsatzzeit nutzen konnte. Ebenso wie Jonas Grass, der neben seinen fünf Toren im Innenblock eine starke Vorstellung bot.

Autor: Karl-Heinz Klenke

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung vom 16.04.2018

Infos zum Spiel

Oberliga Männer Nordsee

TV Bissendorf-Holte

SG Achim/Baden

29:23