Die 2. Herren meldet sich zurück

//eingestellt von J. Brüggemann

Herren2.jpg

Im wahrsten Sinne des Wortes erscheint hier nun die (lang ersehnte?!) Fortsetzung der TVB II Spielberichtsreihe der Saison 2017/18.

Nachdem zuletzt über die erfolgreichen Großwildjagd bei den Tigern aus Melle berichtet wurde, musste man die Tabellenführung im November, Dezember und im neuen Jahr gegen die Eickener SpVg II (30:22 für den TVB), gegen Wallenhorst (23:29 für den TVB), gegen die TSG 07 Burg Gretesch (21:22 für den TVB), als auch gegen den TuS Bramsche II(32:22 für den TVB) erfolgreich verteidigen, was auch überwiegend souverän gelang.

In der Zeit mussten wir mit Sören Walkenhorst leider einen guten Freund und Trainer verabschieden, konnten jedoch nur Wochen später mit Hauke Rehme-Schlüter einen jungen, dynamischen und altbekannten Kollegen auf der Trainerbank begrüßen. In diesem Zuge möchte sich die Zweite beim Vorstand des TVB für die Verpflichtung dieses adäquaten Ersatzes bedanken! Zudem gilt selbstverständlich ein noch größerer Dank sowohl Timo Halstenberg, als auch Sebastian Nüße: Beide standen sofort selbstlos der Zweiten Herren als Interims(spieler)trainer zur Verfügung und haben ihre Sache mehr als gut gemacht!

Das Einstandsspiel unter Neutrainer Rehme-Schlüter gegen Bramsche verlief reibungslos (siehe oben). Darüber hinaus mussten leider beide Spiele gegen Ankum verlegt werden.

Letzten Samstag, den 27.01.2018, stand nun auch endlich wieder der Autor dieses Berichtes nach 2,5 Monaten (handballerischer!) Abstinenz auf der Platte, sodass es zu diesem Bericht kommen kann. Auswärts galt es gegen die HSG Osnabrück II zu bestehen, einen bekannten und nicht zu unterschätzenden Gegner.

Trotz fehlender A-Jugendlicher (Auswärtsspiel in Anderten) lief eine Mannschaft auf, die eigentlich lang genug im Herrenbereich spielt um mit spielerischer Weisheit und Souveränität einen solchen Gegner leicht zu kontrollieren. Eigentlich…

Nach schneller Führung (1:4) beschloss scheinbar die gesamte Mannschaft konkludent den gegnerischen Torwart zum Helden des Spiels werden zu lassen. Hinten packte man zudem nicht konsequent bis zum Pfiff zu, sodass immer wieder popelige Würfe in letzter Sekunde irgendwie ihren Weg ins eigene Tor fanden. Glücklicherweise konnte man trotzdem mit einem 14:14 in die Halbzeit gehen.

Die zweite Halbzeit fügte sich nahtlos an der Ersten an, sodass die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel sahen, welches sie sicherlich auch, dank aller Akteure auf den Platz, mit viel Kopfschütteln quittierten. Nichtsdestotrotz zeigte der TVB nach der 40. Minute, was einen wirklichen Tabellenführer ausmacht: auch in nicht so guten Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren, um am Ende vom Platz an der Sonne zu grüßen. Tor um Tor baute man eine Führung aus und spiegelte somit am Ende mit einem 25:31-Sieg die Machtverhältnisse in der Liga wider.

Da wir uns des Dankes noch nicht überdrüssig sind, möchten wir uns abschließend bei den folgenden Spielern der Dritten Chris Milius und Svend Rehme-Schlüter für die Unterstützung im Spiel herzlich bedanken! Darauf aufbauend möchten wir hiermit auf den 03.02.2018 hinweisen, bei dem die Dritte das Pokal Final Four in Damme bestreitet! Wir sind als Unterstützung auf den Rängen dabei, ihr auch … ?!!!

Autor: Christopher Hatzopoulos

Infos zum Spiel

Landesklasse WE Männer Süd

HSG Osnabrück II

TV Bissendorf-Holte II

25:31